Bundestag lässt Cannabis als Heilmittel zu

Na endlich ist es soweit: der Bundestag hat Cannabis auf Rezept freigegeben. Die Basis dafür liefert ein Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministeriums, der in dieser Woche endgültig verabschiedet wurde.

Diese Entscheidung betrifft nach wie vor nur eine kleine Gruppe schwerst erkrankter Menschen: Um Cannabis auf Rezept zu erhalten, müssen die Betroffenen verschiedene Voraussetzungen erfüllen. So ist das Mittel nur für Menschen mit einer schweren, chronischen Erkrankung vorgesehen, bei denen zum Teil andere Therapien versagen.

„Wem Cannabis wirklich hilft, der soll Cannabis nun auch bekommen können, in qualitätsgesicherter Form und mit einer Übernahme der Kosten durch die Krankenkassen.“ Marlene Mortler ( CDU )

Weiterhin grundsätzlich verboten bleibt der Eigenanbau von Cannabis. Das Produkt sei qualitativ schlechter als das aus der Apotheke, begründet das BfArM seine Ablehnung. Schade! 😀

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.